Startseite

Bildungsprämienberatung

Eine Bildungsprämie des Bundes erhalten Beschäftigte mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 20.000 EUR (und bei gemeinsam Veranlagten 40.000 EUR) mit einem maximalen Zuschuss von 500 EUR (50 Prozent der Kurskosten von max. 1.000 EUR).
Einen Prämiengutschein können Sie erhalten,

  • wenn Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben und
  • durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden;
  • über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal 20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen.
  • Der Prämiengutschein kann nur für Weiterbildungen eingesetzt werden, deren Veranstaltungsgebühr maximal 1.000 Euro beträgt (inkl. MwSt.).
  • Weiterbildungsanbieter sind nicht verpflichtet Prämiengutscheine anzunehmen – informieren Sie sich vor einer möglichen Anmeldung, ob "Ihr" Weiterbildungsanbieter Prämiengutscheine aus dem Programm Bildungsprämie annimmt.
  • Den Prämiengutschein geben Sie bei Ihrem Weiterbildungsanbieter ab und zahlen dann lediglich Ihren Eigenanteil für die Weiterbildung. So zahlen Sie nur die Hälfte der Veranstaltungsgebühren.
  • Sie können alle zwei Kalenderjahre einen Prämiengutschein erhalten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Weitere Informationen:
www.bildungspraemie.info

Projektförderung:  Bundesministerium für Bildung und Forschung, Europäischer Sozialfonds für Deutschland

Europäischer Sozialfonds
Europäische Union
Zusammen Zukunft Gestalten
Aufstieg durch Bildung